Review

Reviews
Alternative

TOMMY LEE

Andro

Label: Better Noise/Sony
Dauer: 36:55
Erscheinungsdatum: 16.10.2020
Ausgabe: RH 401

Wer TOMMY LEEs Werdegang abseits seiner Stammband Mötley Crüe in den vergangenen Jahrzehnten verfolgt hat, wird wenig verwundert darüber sein, dass „Andro“ mit Rock und Metal herzlich wenig zu tun hat: Auf den 14 Tracks regieren Electro-Beats, Rap-Vocals, Dance-Tunes und Klangexperimente. Dementsprechend (Lee singt nicht selbst und tut vermutlich auch gut daran) tummelt sich auf der Platte auch nicht die übliche Hartwurst-Prominenz, sondern das eine oder andere Rap- bzw. HipHop-Sternchen: Post Malone, Killvein, King Elle Noir oder Brooke Candy, um nur mal ein paar zu nennen - und ja, die meisten davon musste ich googeln. Die Ausnahme ist Buckcherry-Vorturner Josh Todd, der auf dem halbminütigen Interlude ´Hot Fudge Sundae´ irgendwas von Eiscreme und heißen Nüssen ins Mic albert. Ja nun, wer´s braucht. Also: Meilenweit vom üblichen Rock-Hard-Kosmos entfernt und deshalb ohne Wertung, als Blick über den Tellerrand in all seiner Eingängigkeit und Kreativität aber dennoch spannend.

Autor:
Jens Peters
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos