Review

Reviews 9.0
Heavy Metal

THUNDERMOTHER

Black And Gold

Label: AFM/Soulfood
Dauer: 42:48
Erscheinungsdatum: 19.08.22
Ausgabe: RH 423

THUNDERMOTHER verdienen für ihre Arbeit der letzten Jahre größten Respekt. Nicht nur behaupten die Schwedinnen sich auf beeindruckende Art in einer immer noch von Männern dominierten Szene, sie setzten während der Pandemie auch sämtliche Hebel in Bewegung, um so viele Shows wie möglich zu spielen, und sei es nur vor einer Handvoll Fans. Das neue Album „Black And Gold“ setzt dem Ganzen die Krone auf: Die Hardrockerinnen zeigen sich einerseits gewohnt heavy und wild (´The Light In The Sky´, ´Black And Gold´, ´Wasted´), demonstrieren aber auch Mut zu Experimenten. Sei es nun die einfühlsame Ballade ´Borrowed Time´, ´Looks No Hooks´ samt groovigem Sixties-Feeling oder ´Hot Mess´ mit seiner bluesigen Aretha-Franklin-Attitüde, die Mädels haben es einfach drauf und stecken mit ihrer positiven Energie unweigerlich an. Top, wenn die Laune mal richtig mies ist... ach was, top in jeglicher Hinsicht!

Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos