Review

Reviews 8.5
Heavy Metal

THEM

Return To Hemmersmoor

Label: Steamhammer/SPV
Dauer: 48:39
Erscheinungsdatum: 30.10.2020
Ausgabe: RH 401

Dass die deutsch-amerikanische Stahlbrücke namens THEM viel mehr ist als ein King-Diamond-Derivat, sollte sich nach zwei höchst unterhaltsamen Alben inzwischen herumgesprochen haben. Opus Nummer drei, das die Horrorstory um KK Fossor zu einem standesgemäßen Unhappy End bringt (siehe Interview mit Markus Ullrich), müsste nun auch die hartnäckigsten Zweifler eines Härteren belehren. Von einigen königlichen Kringeln abgesehen (´The Thin Veil´), regiert auf „Return To Hemmersmoor“ knackiger Thrash der technischen Sorte, durchzogen von melodischem US-Metal und in den Refrains nicht selten an alte Blind Guardian erinnernd. Ein Mix, wie man ihn in dieser Qualität und Prägnanz heutzutage allenfalls noch von Prachtbands wie Flotsam And Jetsam oder Pharaoh serviert bekommt. Einzelne Songs herauszupicken, würde dem rundum überzeugenden Konzeptwerk nicht gerecht werden - wer bereits vom vorab veröffentlichten ´Free´ nicht genug bekommen konnte, wird für die Scheibe einen Balkonplatz in seiner Jahresbestenliste freihalten müssen.

Autor:
Ludwig Krammer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos