Review

Reviews 9.0
Hardcore

THE WARRIORS

These Streets Are Ours

Label: Randale
Dauer: 36:31
Erscheinungsdatum: 15.03.2019
Ausgabe: RH 392

Während es 1980 auf dem Cover der „Sanctuary“-Single Maggie Thatcher war, die von Eddie einen körperlichen Verweis erhielt, als sie ein Maiden-Poster von der Wand entfernen wollte, liegt jetzt die gute Theresa May am Boden, in der Hand hält sie Fetzen eines Plakats mit der Aufschrift „Unite The Scene“. Niedergestreckt wurde die ehemalige Premierministerin vom einäugigen Droog der englischen Oi!-Legende THE WARRIORS, der direkten Nachfolge-Band von The Last Resort (aus Herne Bay). „Having a laugh and having a say“, so lautet auf „These Streets Are Ours“ ein weiteres Mal das Motto von Graham Saxby und seinen Jungs. Bei Stücken wie ´Them And Us´, ´Story Of A Working Man´ oder ´You´re Not Fit´ (Politbonzen wie May und Johnson gewidmet) sind echte Könner am Werk, das Material bewegt sich (erfrischenderweise) weitgehend im Midtempo-Bereich und erinnert an Granden wie Blitz, The Business und The Four Skins. Ob 1982 oder 2019 - genau so hat Oi! zu klingen. Wer die Wahl zwischen der letzten Adicts und der letzten Peter & The Test Tube Babies hat, sollte sich für THE WARRIORS entscheiden!

Autor:
Matthias Mader
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.