Review

Reviews 8.0

THE VINTAGE CARAVAN

Gateways

Ausgabe: RH 376

Nuclear Blast/Warner (48:00)
Diese blutjungen Retro-Isländer werden tatsächlich immer besser, und live sind die quirligen Jungspunde eh kaum zu bremsen. Doch auch auf dem vierten Album „Gateways“ wird zur Hälfte noch musikalisch zwar ansprechender, aber zuweilen auch arg traditioneller Classic Rock geboten, der an die (über-)großen Vorbilder (Hendrix, Led Zep, Rory Gallagher, Cream und Konsorten) nur selten heranreicht. Ein waschechter Geheimtipp sind hingegen die Songs, in denen sich der rothaarige Sänger/Gitarrist Óskar Logi Ágústsson richtig viel zutraut und die Musik plötzlich über die wunderschönen Melodien betört. Dann spielt auch die Rhythmussektion wie befreit auf, und man möchte unbedingt den kurzen Sommer in Island kennenlernen, in dem Langhaarige mit Schlaghosen bei zehn Grad Celsius über karge Geröllhalden vulkanischen Ursprungs dahinschlurfen. ´Reflections´ ist so ein zum Bersten kräftiger Live-Brocken mit progressiven Einschüben (Rush?), der nicht mehr aus dem Kopf geht. Gänsehaut beschert zudem die stampfende Folkrock-Hymne ´On The Run´, mehr „Hit“ geht in dem Genre kaum. ´Hidden Streams´ begeistert mit seinem Refrain und die letzten drei Tracks mit ihrer skandinavischen Jam-Lässigkeit. Gerne mehr davon!

Autor:
Holger Stratmann

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.