Review

Reviews 7.0

THE CRIMSON GHOSTS

Yet Not Human

Label: Ring Of Fire/Broken Silence
Dauer: 44:41
Ausgabe: RH 373

Zwei Seelen, schlagen, ach, in der kollektiven Brust der CRIMSON GHOSTS, und Song für Song greifen sie da rein und reißen sich mal ein schwarzes Stück der einen, mal ein metallisch glänzendes Stück der anderen aus dem blutigen Leib. Je nachdem hat man es dann entweder mit starken, metallischen Hardcore-Songs wie ´Patient Zero´ zu tun, die dank Energie, Cleverness und Melodiegespür mit internationalen Könnern wie Comeback Kid locker mithalten können. Oder aber mit Songs wie ´Don´t Follow´ oder ´Rebirth´, die Horrorpunk anpeilen, aber nie das finstere Glühen großer Misfits-Momente erreichen, stattdessen mit oft leicht, aber dennoch anstrengend schiefem Gesang und viel zu aufdringlichen Chören in Richtung Deutschpunk schunkeln. Wie auch immer, aller Ärger ist (fast) vergessen, wenn ´The End Complete´ demonstriert, wie fabelhaft die beiden Seelen der Band im echten Unisono klingen.

Autor:
Tobias Blum
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.