Review

Reviews 6.0
Folk Metal

TANZWUT

Seemannsgarn

Label: AFM/Soulfood
Dauer: 60:25
Erscheinungsdatum: 07.06.2019
Ausgabe: RH 386

Es reißt einen hin und her: TANZWUT sind einerseits ganz ohne Zweifel in der Lage, fabelhafte Mittelalter-Rock-Hymnen zu schreiben. ´Galgenvögel´ etwa atmet die Vibes früher Schandmaul oder auch Subway To Sally (ohne deren Virtuosität allerdings), ´Schwarzes Gold´ mag zwar leichte Rammstein-Anleihen haben, dürfte mit seinem Uptempo-Dudelsack-Thrash allerdings insbesondere live mörderisch abgehen, und ganz grundsätzlich bringt der raue Gesang vom Teufel auch thematisch unoriginelle Zeilen (von denen es auf „Seemannsgarn“ viele gibt) verhältnismäßig überzeugend rüber. Andererseits wiederum schunkeln die Refrains vieler Songs auf diesem Album derart aufdringlich, dass die genretypische Feierlaune in abgestandene Biederkeit kippt und dieses „Seemannsgarn“ zu selten nach Mittelalter und zu oft nach Schlagerparty klingt.

Autor:
Tobias Blum
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.