Review

Reviews 8.0

STRATOVARIUS

Elements Pt.1

Ausgabe: RH 272

Die letzten Alben, die das deutsch-schwedisch-finnische Joint Venture in entspannter Atmosphäre komponierte und einspielte, werden als limitierte Digipak-Versionen wiederveröffentlicht. Wir erinnern uns: Kurz nach Veröffentlichung von „Elements Pt.2“ begann bei STRATOVARIUS die Zeit voller Gerüchte, erfundener Pressemitteilungen, Schuldzuweisungen und der psychischen Erkrankung von Mastermind Timo Tolkki, die letzten Endes in seinem Ausstieg gipfelte. Auf diesen beiden Alben sind die internen Spannungen jedoch noch nicht in den Vordergrund gerückt oder haben das Songwriting der Band nachteilig beeinflusst. Ganz im Gegenteil: Sowohl das etwas progressiver ausgefallene „Elements Pt.1“ als auch der straightere Nachfolger „Elements Pt. 2“ gelten zu Recht als Referenzwerke des Quintetts, weil sie sämtliche Facetten der Band präsentieren. Gute-Laune-Tracks wie ´Walk To My Own Song´ und ´Eagleheart´ wechseln geschickt mit Speedigem wie ´I´m Still Alive´, ´Find Your Own Voice´ und dem Instrumental ´Stratofortress´, Groover wie ´Soul Of A Vagabond´ und ´Awaken The Giant´ treffen auf vielschichtig arrangierte Epen wie ´Fantasia´, ´Papillon´ und ´Elements´ - und zeigen einmal mehr die kompositorische und spieltechnische Ausnahmestellung von STRATOVARIUS.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.