Review

Reviews
Heavy Metal Speed Metal

STEELPREACHER, DRAGONSFIRE, SECUTOR

Masters Of The Underground

Label: ACFM
Ausgabe: RH 384

Einen Abend ganz im Sinne des traditionellen Heavy- und Thrash Metal gibt´s jetzt auch fürs Heimkino: STEELPREACHER, DRAGONSFIRE und SECUTOR spielten im Dezember letzten Jahres eine Show im Juz Live Club Andernach und haben diesen Event filmisch festgehalten. Das Fazit vorweg: Alle drei Konzerte können sich sehen und hören lassen. Die Thrasher SECUTOR sind kein unbekannter Opener, sondern bringen eine lautstarke Fan-Crew mit, die bei Nummern wie ´Thrash Or Die´ gut ab- und mitgeht, während es bei DRAGONSFIRE melodischer, aber nicht weniger voll zugeht. Die Truppe, die seit dem Tod von Originalsänger Thorsten „Thassilo“ Herbert noch keinen langfristigen Ersatz finden konnte, präsentiert sich an diesem Abend wacker mit Frischzugang Dennis Ohler am Mikro, dessen hohe, melodische Töne eher meiner Bürogenossin Alex gefallen dürften als mir, aber das bleibt reine Geschmackssache. Unumstritten dürfte hingegen STEELPREACHERs feuchtfröhliche Abrissparty sein: Die Koblenzer wissen einfach, wie man Traditionen und Klischees frisch und mitreißend verpackt, und sorgen mit Hits wie ´Hell Bent For Beer´ durchweg für gute Laune, die sich sogar auf den Zuschauer zu Hause überträgt. Warum die Jungs sich später noch prügeln müssen, kann man in den wirklich goldigen Fan-Interviews sehen, die – neben einem Auftritt von DRAGONSFIRE 2014 im selben Club mit Originalsänger Thassilo – zum Bonusmaterial gehören. Künftig könnte man überlegen, ob man zu Beginn eines jeden Songs kleine Blenden mit den Songtiteln einbaut, doch ansonsten merkt man den Machern dieser DVD die Liebe für die Sache an. In diesem Sinne: Hoch die Tassen!

Autor:
Mandy Malon
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.