Review

Reviews 8.0
Hard Rock Heavy Metal

SPREAD EAGLE

Subway To The Stars

Label: Frontiers/Soulfood
Dauer: 45:26
Erscheinungsdatum: 24.07.2019
Ausgabe: RH 388

SPREAD EAGLE veröffentlichten Anfang der Neunziger zwei exzellente Alben bei MCA (remember ´Switchblade Serenade´?), lösten sich aber 1995 schon wieder auf. Vor zwei Jahren tauchten sie dann plötzlich im Vorprogramm von Babylon A.D. in Deutschland auf, und nun kommt endlich das dritte Album. Neben Sänger Ray West (immer noch bestens bei Stimme!) ist zumindest Bassist Rob De Luca als weiteres Gründungsmitglied dabei. Stilistisch knüpft „Subway To The Stars“ trotz des Vierteljahrhunderts Pause nahtlos an die beiden Vorgänger an und positioniert sich, ähnlich wie Skid Rows „Slave To The Grind“, zwischen knackigem Hardrock und melodischem Heavy Metal. Die besondere Magie von früher ist speziell im Gitarrenbereich zwar verflogen, aber mit dem Vollgas-Kracher ´Sound Of Speed´, dem dynamischen ´Grand Scam´, dem vertrackten ´Dead Air´, dem catchy ´Cut Through´ sowie der an Tesla erinnernden Unplugged-Ballade ´Solitaire´ finden sich dennoch etliche überzeugende Songs, die überdies Major-like produziert sind. Welcome back!

Autor:
Marcus Schleutermann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos