Review

Reviews 8.5

SPIRITUAL BEGGARS

Earth Blues

Ausgabe: RH 312

InsideOut/EMI (50:08)

Ja, was denn nun? So wirklich entscheiden, wohin die Reise geht, mag man sich im Lager der SPIRITUAL BEGGARS anscheinend nicht. Nachdem mit „Return To Zero“ resolut die stilistische Reset-Taste gedrückt und tief in eher traditionelle Rock-Gefilde eingetaucht wurde, versucht man mit „Earth Blues“ nun wieder verstärkt den Spagat zwischen Stoner- und eben Classic Rock. Die-hards mögen das künstlerische Freiheit, weniger eingefleischte Fans flapsig als Rumgeeier bezeichnen, Tatsache ist aber auch, dass man diese Diskussion im Bandlager relativ entspannt betrachten dürfte, denn qualitativ sind die zwölf Nummern des Albums einmal mehr über jeden Zweifel erhaben. Und weil sich nach einigen Durchläufen herauskristallisiert, dass Michael Amott & Co. erneut Deep Purple und alte Rainbow zitieren (der Beginn von ´Kingmaker´ erinnert an ´16th Century Greensleeves´), allerdings nicht mehr ganz so stark auf die Michael-Schenker-Karte setzen und ebenfalls diversen Thin-Lizzy-Harmonien nicht widerstehen können, erscheint die Bezeichnung Stoner Rock plötzlich doch nicht mehr so passend. Einigen wir uns darauf, dass „Earth Blues“ doch mehr Classic Rock als Kiffermucke ist, die verwaschene Produktion aber auch Dreiblatt-Aficionados gefallen dürfte.

Autor:
Thomas Kupfer

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.