Review

Reviews 7.5

SPIRITUAL BEGGARS

Another Way To Shine

Ausgabe: RH 107

Albrecht meinte kürzlich zu SPIRITUAL BEGGARS: "Die klingen wie 'ne Mischung aus Trouble und Kyuss." Damit trifft er den Nagel ziemlich genau auf den Kopf. Bei dem Trio um den früheren Carcass-Klampfer Michael Amott schimmert in der einen oder anderen Nummer zwar noch eine gewisse Unorganisiertheit durch, aber gute Ansätze sind allemal zu erkennen. Songs wie 'Blind Mountain' oder das auf einem Black Sabbath-ähnlichen Riff basierende 'Picking From The Box' grooven höllisch, aber die Nümmerchen am Schluß der Scheibe lassen aufgrund der ausgedehnten Jam-Orgien und des damit einhergehenden Nervfaktors keine ungetrübte Freude aufkommen. Die eine oder andere getragene Nummer oder simple Speedgranate hätte dem Album zweifellos gutgetan, denn dadurch, daß sich alle Songs im gehobenen Midtempo-Bereich bewegen, kommt eine gewisse Langeweile auf. Die Klasse von Trouble oder Kyuss erreichen die SPIRITUAL BEGGARS also nicht, sind aber durchaus als Requiem für den Kyuss-Split nutzbar.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos