Review

Reviews 9.0

SOULFLY

Prophecy

Ausgabe: RH 203

(55:10)

Was für ein Arschtritt! Kein Scherz: „Prophecy“ ist für mich das beste Stück Musik aus dem Sepultura/SOULFLY-Umfeld seit dem völlig kompromisslosen ´91er State-of-the-art-Thrash-Klassiker „Arise“. Max Cavalera (auf „Prophecy“ u.a. unterstützt von Ex-Megadeth-Bassmann Dave Ellefson) hat seine Vergangenheit in Form von „Chaos A.D“, „Roots“ und den ersten beiden SOULFLY-Alben durchgearbeitet, die Höhepunkte rausgefiltert und das Ganze auf eine noch höhere Stufe gehievt. Bereits nach vorne bretternde, alles zerschmetternde Granaten wie der Titelsong, ´Porrada´, ´Born Again Anarchist´ oder die Zwei-Minuten-Attacken ´Execution Style´ und ´Defeat U´ montieren einem gepflegt die Rübe ab. Zum kleinen Klassiker wird „Prophecy“ aber erst durch die ohne Ausnahme begeisternden Experimente: Beim prinzipiell hammerharten ´I Believe´ arbeitet man mit wunderbaren chilligen Parts, ´Moses´ ist die einzige mir bekannte Metal/Reggae-Mixtur, die funktioniert, das Helmet-Cover ´In The Meantime´ ist so was von geil, dass man sich vor Begeisterung die Klamotten vom Leib reißen will, mit ´Soulfly IV´ gibt´s ein wunderschönes, ruhiges und jazziges Instrumental, und der von Gastchanteuse Asha Rabouin eingesungene Abschluss ´Wings´ begeistert mit einem starken und zu Herzen gehenden R´n´B-Touch. Was sich auf dem Papier etwas wirr liest, klingt in CD-Form superhomogen und trotz des latenten Jamfeelings bis aufs i-Tüpfelchen durchdacht - eine Kunst für sich, die Cavalera wie momentan kein Zweiter beherrscht.

„Prophecy“ ist ein großartiges, begeisterndes Album mit unzähligen Höhepunkten, für das man seine Scheuklappen ablegen sollte. Denn vielleicht gibt´s hier zumindest eine Idee davon, wie der Metal der Zukunft klingen könnte...

Autor:
Boris Kaiser

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.