Review

Reviews 9.0

SONATA ARCTICA

Winterheart´s Guild

Ausgabe: RH 192

(55:02)

Jaaaaaa, endlich mal wieder ein Power-Metal-Album, das von vorne bis hinten Spaß macht, mit jeder Menge frischer Ideen aufwartet und gleichzeitig alle Traditionalisten zufrieden stellen dürfte. Natürlich operiert man immer noch irgendwo in der Stratovarius/Edguy-Schnittmenge - von dem Vorwurf, nur ein weiteres Plagiat zu sein, schwimmen sich SONATA ARCTICA jedoch immer mehr frei. Denn vor allem im Songwriting hat man sich seit dem Vorgänger "Silence" erneut stark verbessert und drückt den zehn starken Songs mehr und mehr eigene Trademarks auf. Mit dem Paukenschlag ´Abandoned, Pleased, Brainwashed, Exploited´ machen die Finnen gleich von Beginn an mächtig Druck. Nervenzerfetzende Gitarren/Synthie-Abfahrten, unwiderstehliche Melodien - all das bleibt auf "Winterheart´s Guild" kein Einzelfall. Der Doublebass-Kracher ´The Cage´ (´Victoria´s Secret´ und ´The Ruins Of My Life´ schlagen ebenfalls in diese Kerbe) dürfte von den Fans schon bald zur neuen Bandhymne erkoren werden, und der Midtempo-Groover ´Broken´ zeigt eindeutig die Weiterentwicklung der Band. Wem es dann noch gelingt, zwei absolut reife, klischeefreie Schmachtballaden unter das Power-Futter zu mischen, dem gehört gehörig Respekt gezollt. Von den Zucker-Melodien in ´Draw Me´ und ´The Misery´ will man sich bereits nach dem ersten Durchlauf nicht mehr trennen. Auch in Sachen Sound hat man sich übrigens noch einmal steigern können. Einigen mag der Gitarrensound dieser edlen Bombast/Hochglanzproduktion vielleicht etwas zu lasch klingen, aber drauf geschissen. Fett klingt´s allemal.

Mit "Winterheart´s Guild" ist SONATA ARCTICA jedenfalls der ganz große Wurf gelungen. Satte neun Punkte - in der Hoffnung, dass die Band ihr Potenzial immer noch nicht ganz ausgeschöpft hat.

Autor:
Mike Borrink
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.