Review

Reviews 6.5

SONATA ARCTICA

The Ninth Hour

Ausgabe: RH 353

Nuclear Blast/Warner (62:47)
Ich geb´s gerne zu: Holgers Minuskritik zur letzten SONATA ARCTICA-Langrille („Pariah´s Child“, 2014) hat mich geärgert. Obwohl ich persönlich inzwischen sehr viel weniger Melodic Power Metal als zu Anfang der Zweitausender höre, habe ich den Werdegang der Finnen, die ich als eine der wenigen konstant guten Bands in diesem Genre sehr schätze, stets verfolgt. Auch heute finde ich noch, dass Holger den Burschen mit seiner Wertung Unrecht getan hat, und habe mir „The Ninth Hour“ deswegen gleich ungehört zur Rezension geschnappt, als die Platte in der Redaktion eingetrudelt ist. So weit die Vorgeschichte. Tja, und jetzt haben wir den Salat. Ja, „The Ninth Hour“ wurde erneut hervorragend produziert und sauber in Szene gesetzt. Ja, Tony Kakko (v.) und seine Mannen sind nach wie vor überaus talentierte Musiker. Aber: Bei aller Liebe zur Progressivität, die bei SONATA ARCTICA ja seit Ewigkeiten Teil des musikalischen Konzepts ist, „The Ninth Hour“ ist vor allem eines: unzugänglich und bisweilen schrecklich verschwurbelt. Ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass es auf der Platte nicht einen einprägsamen, mitsingtauglichen Refrain gibt, dafür aber zig Chor- und Instrumental-Spuren, überarrangierte Musical-Passagen und „Prog mit der groben Kelle“. Es schmerzt mich selbst, aber mehr als die unten stehende Wertung kann ich unter diesen Umständen nicht zücken, womit Sonata zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte ihres Bestehens weniger als acht Punkte im Rock Hard einfahren.

Autor:
Jens Peters
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.