Review

Reviews

SONATA ARCTICA

Songs Of Silence - Live In Tokyo

Ausgabe: RH 184

Zunächst zu den Fakten: Wie am Titel unschwer zu erkennen ist, wurde diese Live-Scheibe in Tokio aufgezeichnet, und prinzipiell gibt es relativ wenig an ihr auszusetzen. Der Sound ist gleichzeitig rau und transparent, die Scheibe wirkt dadurch authentisch und „naturbelassen“. Die Band hatte während der Recordings einen guten Abend erwischt und spielte weitestgehend fehlerfrei, und an der Songauswahl gibt´s auch nix zu meckern.

Wie auch? SONATA ARCTICA haben ja nun gerade mal erst zwei Platten veröffentlicht. Da stellt sich die Setlist ja fast wie von selbst auf. Es stellt sich bloß die Frage: Warum muss eine Band nach zwei Studio-Releases schon eine Live-Platte veröffentlichen? Ist der Markt nicht schon übersättigt genug? Das ist genauso ein Quatsch wie die ganzen anderen Beispiele, die im Vorwort dieser Ausgabe genannt wurden. Mag ja sein, dass die Fans in Fernost beim Thema SONATA ARCTICA völlig steil gehen und alles kaufen, was nicht niet- und nagelfest ist. Im Prinzip ist diese EP aber genauso überflüssig wie die EP, die vor einiger Zeit von dieser Band veröffentlicht wurde.

Sorry, liebe Jungs von SONATA ARCTICA. Euer Fehler ist´s ganz bestimmt nicht. Ich musste nur mal Luft ablassen...

Autor:
Frank Albrecht
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.