Review

Reviews

SLIPKNOT

Desaster Pieces

Ausgabe: RH 188

Wenn SLIPKNOT auf der Bühne durchdrehen, dann richtig. Im Februar ließen sie einen spektakulären Gig vor 12.000 völlig ausklinkenden Fans in der London Arena von über 30 Kameras (einige davon an den Instrumenten und sogar den Masken angebracht) aufzeichnen und schnitten die Tonnen von Material zu einem kompakten, äußerst professionell aufbereiteten 100-Minüter zusammen. 15 ultrabrutale Hassbatzen walzen den Zuschauer in exzellenter 5.1-Soundqualität nieder, wobei insbesondere der völlig unterbewertete Joey Jordison mit seinem in sämtliche Richtungen um bis zu 90 Grad drehbaren Drumkit und überschallschnellen Doublebass-Attacken für herunterklappende Kinnladen sorgt.

Als Extras enthält die Doppel-DVD sämtliche Songtexte, den Audiotrack ´Purity´, fünf Videoclips (darunter die rare Puppen-Fassung von ´Wait And Bleed´) sowie aufwändige Multi-Angle-Versionen (fünf bzw. sogar neun Kameraperspektiven) von ´Disasterpieces´, ´People = Shit´ und ´The Heretic Anthem´.

Autor:
Michael Rensen
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.