Review

Reviews 7.5

SLEEPMAKESWAVES

Made Of Breath Only

Ausgabe: RH 361

Pelagic/Cargo (58:38)
Instrumentaler Postrock ist ein schwieriges Feld, weil kaum einmal vernünftige Songs dabei herauskommen. In der Regel bekommt man es mit konturlosem Geschrammel, nicht enden wollenden Ambient-Passagen und verstiegen intellektuellen Ansprüchen in immerhin unterschiedlichster Darreichung zu tun. SLEEPMAKESWAVES machen jedoch vieles richtig, das anderen Bands nicht gelingt. Sie tun einfach das Naheliegende: komponieren statt aneinanderreihen. So richtig mit Spannungsbogen und Arrangements, bei denen einem nicht zwischendurch die Füße einpennen. Das Ergebnis entspricht in seinen Ausdrucksformen den Klischees des Genres, nimmt den Hörer aber mit auf eine stimmungsvolle Reise, statt ihn schon beim ersten Break abzuhängen. Die Scheibe besticht vor allem mit ungemein stimmungsvollen Riffs und Licks, welche der Platte neben viel Atmosphäre einen eindeutigen Vorwärtsdrang verpassen und so den cineastischen Ansprüchen genügen, die andere nur behaupten.

Autor:
Hendrik Lukas
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.