Review

Reviews 9.0

SIREN

No Place Like Home

Ausgabe: RH 19

"A new dimension in Metal" lautet der Werbespruch für das Debütalbum des ewigen Geheimtips aus Tampa, Florida, und der trifft den Nagel auf den Kopf. SIREN setzen in der Tat Maßstäbe und sind eine der wenigen Bands, denen man attestieren kann, neuen Wind in die Szene gebracht zu haben. Das fängt beim völlig eigenständigen Gitarrensound und -spiel an (als Kostprobe sei hier nur das überragende 'Over The Rainbow' genannt) und hört beim gefühlvollen, zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftigen Gesang auf. "No Place Like Home" ist ein echter "Grower", eine LP, die bei jedem Hören neue Feinheiten entdecken läßt und sich zum Klassiker steigert, auch wenn sie nicht sofort ihren Reiz zu erkennen gibt. Ähnlich wie bei Watchtower oder Sacred Blade gehen die Songs des Albums (vier neue Stücke, die fünf bekannten Demotracks 'Black Death', 'So Far To Go', 'Over The Rainbow', 'Shadows Of A Future Past', 'Iron Coffins' und eine wahre Killerversion des alten, damals noch recht schwachen Singlestücks 'Terrible Swift Sword') nicht sofort ins Ohr, setzen sich aber nach einer gewissen Eingewöhnungsphase so erbarmungslos im Ohr des Hörers fest, daß sich eine regelrechte Sucht entwickelt. SIREN haben sich mit ihrem harten, abwechslungsreichen Psycho-Metal eine dicke 9 vollauf verdient und werden es Nasty Savage im Kampf um die Spitzenposition in der HM-Szene Floridas alles andere als leicht machen.

Autor:
Götz Kühnemund

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.