Review

Reviews 7.0

SHADOWBANE

Facing The Fallout

Ausgabe: RH 336

Pure Steel/Soulfood (46:41)
„Post Apocalyptic Power Metal“ - was´n das? SHADOWBANEs Selbstbeschreibung bezieht sich vor allem auf die düsteren, von Endzeitszenarien geprägten Lyrics des Albums. Musikalisch geht es auf „Facing The Fallout“ allerdings auch ziemlich heftig zu, denn der Power Metal der Hanseaten hat eine deutliche Thrash-Schlagseite und orientiert sich - gerade, was die Gitarren angeht - eher an US-Kollegen wie Iced Earth (´Beyond The Winds Of War´) als an den Nachbarn von Gamma Ray. Unverkennbar sind aber auch die Accept-Einflüsse der Newcomer, die sich besonders bei den Nummern ´Traitor´ und ´Dystopia´ (Anspieltipp!) bemerkbar machen. Dass es sich bei „Facing The Fallout“ um den Erstling der Nordlichter handelt, ist bei der Komplexität des Songmaterials nicht ersichtlich. Ab und zu verzetteln SHADOWBANE sich noch ein wenig in ihren Tempowechseln - trotzdem ein beachtlicher Einstand.

Autor:
Alexandra Michels
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.