Review

Reviews 9.0

SEPULTURA

Against

Ausgabe: RH 137

Hm, ob der Titel des Silberlings wohl zufällig entstanden ist? Oder liebäugelte man ursprünglich gar mit "Against Soulfly" und hat sich lediglich aufgrund des eindringlicheren Schlagwortcharakters für die Kurzvariante entschieden? Who knows? Fakt ist hingegen, daß der titelgebende, knapp zweiminütige Opener ein mega-aggressives Hardcorebrett allererster Kajüte ist, bei dem sofort alle eventuell vorhandenen Zweifel an den gesanglichen Fähigkeiten von Derrick Green ausgeräumt werden. Im weiteren Verlauf der insgesamt 15 Songs (darunter vier Instrumentals, u.a. das mit superfettem Kodo-Drumming aufwartende 'Kamaitachi') zeigt sich dann, daß Derrick mehr ist als nur ein Ersatz für Max Cavalera, sondern ein verdammt guter Shouter mit eigener Note, der seiner Stimmritze sowohl melodische als auch sehr aggressive Töne entlocken kann. Letzteres ist u.a. nachzuhören beim etwas an 'Roots Bloody Roots' erinnernden 'Boycott' oder 'Hatred Aside', einer Kollaboration mit Metallicas Jason Newsted. Auf die restlichen Stücke detailliert einzugehen, spare ich mir an dieser Stelle, da die Band selbst dies im Interview in unserer letzten Ausgabe bereits ausführlich getan hat. Nur soviel: Ein echter Ausfall ist auch nach zehnmaligem Hören nicht auszumachen, und das ist das große Plus gegenüber dem in dieser Hinsicht etwas schwächelnden Vorgänger "Roots". Ansonsten wirkt "Against" insgesamt kompakter und trotz weiterhin vorhandener Experimentierfreudigkeit mehr down to earth. Sicherlich auch ein Verdienst der exzellenten Produktion von Howard Benson. SEPULTURA sind definitiv wieder dick im Geschäft!

Autor:
Andreas Stappert
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.