Review

Reviews 6.5

SEBASTIAN BACH

Kicking & Screaming

Ausgabe: RH 293

Frontiers/Soulfood (53:43)

Nach Selbsteinschätzung von Mr. Bach ist „Kicking & Screaming" ein extrem facettenreiches Album „voller Uptempo-Rock, diverser Balladen, Sleaze-Rock und etwas Metal" und somit genau das, was seine Fans erwarten. Nun steht der ehemalige Skid-Row-Frontmann, von dem gerne behauptet wird, dass sein Ego es problemlos mit der Größe seines Heimatlandes Kanada aufnehmen kann, nicht unbedingt im Verdacht, allzu bescheiden bei der Bewertung des eigenen musikalischen Schaffens vorzugehen, und auch die eben zitierte geäußerte Einschätzung entpuppt sich nach genauerer Analyse als arg optimistisch. „Kicking & Screaming" hat zwar durchaus seine Momente (als Beispiele seien der knackige Titeltrack, die düstere John-5-Kollaboration ´TunnelVison´ oder das wuchtige ´Dirty Power´ genannt), bietet aber auch viel Mittelmaß und kommt zudem fast gänzlich ohne wirklich große Refrains und Melodien aus.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos