Review

Reviews 6.0

RUNNING WILD

The Brotherhood

Ausgabe: RH 178

Das darf doch nicht wahr sein! Obwohl sich längst in der Szene herumgesprochen hat, dass ?Angelo Sasso? nicht etwa das Pseudonym des neuen RUNNING WILD-Drummers, sondern der Name von Rolfs Drumcomputer ist, hat das Teil auch diesmal wieder - zum zweiten Mal - Verwendung gefunden. Mir ist durchaus bewusst, dass viele andere Metal-Bands ebenfalls mit Drumcomputern arbeiten, und ich würde mich über diese Tatsache auch nicht aufregen, wenn man es nicht heraushören würde, es finanziell nicht anders machbar wäre (z.B. bei Newcomern) oder Rolf es wenigstens ehrlich zugeben würde (statt dessen dankt er ?Angelo? im CD-Booklet ?for best drums ever?, was ich schon ziemlich frech finde) - aber im Falle RUNNING WILD ist das für mich schlichtweg Betrug oder (um es mit Rolfs Worten auszudrücken) Verrat am Metal. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir fällt es verdammt schwer, ein traditionelles Metal-Album (wir reden hier ja nicht von Industrial-Sounds) einer etablierten ?Band? (die nicht gerade am Hungertuch nagt) zu genießen, wenn ich bei jedem Song höre, dass es sich um einen leblosen Computer handelt, der noch dazu ziemlich einfallslos programmiert wurde.

Des weiteren stört mich die Tatsache, dass aus RUNNING WILD längst ein reines Soloprojekt geworden ist und Rolf seine Riffs immer öfter bei sich selbst (die Hälfte des Albums) oder wahlweise bei Priest (´Detonator´) und W.A.S.P. (´Welcome To Hell´) klaut. Auch das wäre zur Not noch zu verschmerzen, wenn die Scheibe dafür wenigstens mit echter Begeisterung und Enthusiasmus eingespielt worden wäre. Aber ?The Brotherhood? erweckt bei mir über weite Strecken den Eindruck, als ob Rolf sein Pulver inzwischen verschossen hätte. Zwischen dieser Scheibe und Meilensteinen wie ?Black Hand Inn? und ?Death Or Glory? liegen jedenfalls Welten.

Rolf, tu dir selbst einen Gefallen: Such dir endlich wieder ´ne echte Band und veröffentliche ein neues Album, damit wir ?The Brotherhood? ganz schnell vergessen können.

Autor:
Götz Kühnemund

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.