Review

Reviews
Doom Metal

ROSETTA

Sower Of Wind

Label: Pelagic/Cargo
Dauer: 29:13
Ausgabe: RH 384

Mit Rock oder Metal hat „Sower Of Wind“ nicht mal am Rande etwas zu tun. In vier langen Stücken kreieren ROSETTA hier atmosphärisch dichte, extrem ruhige instrumentale Klanglandschaften vollkommen ohne Schlagzeug oder Percussion. Cleane, wie Fragmente gesetzte Gitarrenakkorde und kurze, allerdings oft sehr eindringliche Klaviermelodien strukturieren die Stücke, die je nach Gemütslage achtsame Entspannung, introspektiven Horror oder einfach Schläfrigkeit initiieren oder untermalen können. „Sower Of Wind“ entzieht sich einer Bewertung in Punkten; wer dieses Album braucht, wird es ziemlich sicher wissen.

Autor:
Tobias Blum
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.