Review

Reviews 7.0

RIZON

Sudden Life

Ausgabe: RH 259

Karthago/Twilight (59:05)

Zuweilen fragt man sich echt, was manchen Plattenfirmen-Promotion-Strategen beim Schreiben diverser Bandinfos durch den Kopf geht. Das Schweizer Septett RIZON hat musikalisch ja mal so was von gar nichts mit den als Vergleich ins Feld geführten Edguy, Nightwish und Lake Of Tears zu tun! Stattdessen gibt´s auf dem von Dennis Ward mixtechnisch veredelten Debüt der Truppe einen herrlich relaxten Mix aus unspeedigem Melodic Metal und klassischem Hardrock, der wunderbar zeitlos und untrendig aus den Boxen schnörgelt. RIZON ergehen sich nicht in tausendfach bewährten Zitaten, sondern setzen auf durchdachte und vielschichtige Songs mit guter Gitarrenarbeit und teils leicht gotisch angehauchten Keyboardakzenten sowie auf ein äußerst stimmstarkes männlich-weibliches Gesangsdoppel.

Guter Einstand!

Autor:
Andreas Stappert

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.