Review

Reviews 7.5

RICHIE KOTZEN

Mother Head Family Reunion

Ausgabe: RH 90

Geile Gitarrenfudler-Platte zum Verreißen, zumal der Name des Interpreten sich so herrlich verhunzen läßt... - dachte ich. Doch Asche over my arrogant Kritikerhead! Der ehemalige Poison-Klampfer wartet auf seiner neuen Soloscheibe nämlich mit unerwartet fetzigem, spritzig gespieltem Material auf. Richie bietet dabei keinesfalls die befürchtete Selbstglorifizierung in Form handgelenkverknotender Griffbrettwichserei, sondern konzentriert sich fast ausschließlich auf eine lebendige, abwechslungsreiche Rhythmusarbeit. So kann Mr.Kotzen etliche Pluspunkte sammeln, denn seine pfiffigen Shuffles und ideenreichen Riffs sorgen für viel Groove, die nur selten von zu lang geratenen Soloparts unterbrochen werden. All das ist in richtig schöne Songs verpackt - zwar keine genialen Überflieger, aber sauber arrangierte Party- Feger im modernisierten Motown-Gewand. Kann man sich beim Autofahren jederzeit gut anhören, zumal Richie einen Sänger am Start hat, der wie eine rauhe Version von David Coverdale klingt.

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos