Review

Reviews 7.5

RICHIE KOTZEN

Get Up

Ausgabe: RH 209

(39:50)

Es dürfte kaum ein musikalisches Genre geben, in dem sich der Gitarrenvirtuose RICHIE KOTZEN nicht als Könner profilieren könnte. Egal, ob Jazz, Fusion, Blues, Hardrock, Rock oder Soul/R´n´B - der Mann kann alles. Nachdem seine letzten Alben „Slow" und „Change" erstaunlich experimentell und klangpoliert ausfielen, geht der zeitweilige Gitarrist von Poison und Mr. Big heute wieder ruppiger zu Werke. Und auch viel einfacher: Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang (alles vorzüglich selber eingespielt bzw. eingesungen) reichen endlich wieder aus, um ein ganzes Bündel hochwertiger Rocksongs zu schnüren, die zwischen Altmeister Hendrix, einem elektronisch trocken gelegten Stevie Salas und Lenny Kravitz voll überzeugen.

Die Intensität von Stücken wie ´Such A Shame´, ´Get Up´ oder ´So Cold´ werden wohl in erster Linie Gitarristen nachempfinden und schätzen können. Der eigentliche Adressatenkreis von Richies Soloalben ist seit Jahren aber fernab der Klampferzunft zu finden: Jeder, der sich für schnörkellosen Rock begeistern kann, sollte (nicht nur) in „Get Up" zumindest mal reinhören.

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos