Review

Reviews 7.5
Heavy Metal Speed Metal

REFUGE

Solitary Men

Label: Frontiers/Soulfood
Dauer: 55:29
Erscheinungsdatum: 08.06. 2018
Ausgabe: RH 374

Wenn euch Band-, Albumname und Sound dieser Combo verdächtig bekannt vorkommen, habt ihr keinesfalls Wahnvorstellungen: Hinter REFUGE stecken Peavy Wagner (v./b.), Manni Schmidt (g.) und Christos Efthimiadis (dr.), sprich die Rage-Besetzung Ende der Achtziger/Anfang der Neunziger. Freunde dieser Ära dürfen sich freuen, denn die bekommen auf „Solitary Men“ genau das, was die Fakten versprechen: den (im positiven Sinne) rumpeligen, leicht thrashigen Ruhrpott-Power-Metal, den sie auf Platten wie „Trapped!“ oder „Perfect Man“ kennen- und lieben gelernt haben. Nicht alles auf dieser Scheibe ist kompositorisch brandneu: Aufmerksamen Zuhörern dürften ´Waterfalls´, der Bonustrack ´Another Kind Of Madness´ oder das ´Hell Freeze Over´-Riff ziemlich bekannt vorkommen. Mit Songs wie ´Summer´s Winter´ oder ´From The Ashes´ beweist das Trio aber, dass die kreativen Säfte nach wie vor kräftig fließen.

Autor:
Alexandra Michels

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.