Review

Reviews 7.5

RAZOR

Violent Restitution

Ausgabe: RH 29

Covermotiv: blutige Kettensäge. Titel: "Violent Restitution". Die Bandmitglieder: gehüllt in Ketten und Nieten. Somit besteht wohl nicht der geringste Zweifel daran, für wen dieses neue RAZOR-Album (übrigens erstaunlich sauber) produziert wurde: für diejenigen nämlich, die nur auf das Abgefahrenste abfahren. Was jedoch nicht heißen soll, daß "V.R." unter die Kategorie "Müllthrash" fällt - auch wenn man der Band nach den letzten Veröffentlichungen kaum noch eine vernünftige Scheibe zugetraut hätte. Warum also ist diese LP besser geworden als der Vorgänger "Custom Killing"? Weil man sich endlich wieder auf einprägsame, nicht unnötig in die Länge gezogene Riffs besonnen hat. Weil die insgesamt 14 Tracks urwüchsiger, energischer klingen. Und weil endlich auch der Sound einigermaßen stimmt. (7,5)

Autor:
Götz Kühnemund

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.