Review

Reviews
Industrial Speed Metal

QUASARBORN

A Pill Hard To Swallow

Label: Eigenproduktion
Dauer: 49:23
Erscheinungsdatum: 24.01.2020
Ausgabe: RH 397

„Think This“, „Act III“, „Victims Of Deception“ – lang ist´s her, dass Thrash-Alben für musikalische Innovation standen. Durch QUASARBORN (ex-Space-Eater) aus Belgrad darf die Gemeinde seit einigen Jahren wieder Hoffnung schöpfen. Nach dem schon sehr ansprechenden 2018er Erstling „The Odyssey To Room 101“ haben die Serben mit „A Pill Hard To Swallow“ nun ein Gerät am Start, das eigentlich auf unseren Dynamit-Seiten strahlen müsste. Technisch brillant, experimentierfreudig, dabei stets hook-orientiert und dank des melodischen Gesangs von Bandleader/Gitarrist Luka Matkovic nicht nur für Haudraufs geeignet – so lässt sich das Knallerrezept des Vierers zusammenfassen. Und wer meint, ich hätte mit dem Eingangs-Dreier zu hoch gegriffen, der verabreiche sich direkt den Clip zum Oberhit ´Atlas´. Staunen, sabbern, signen!

* Kontakt: quasarborn.bandcamp.com, www.youtube.com/watch?v=0tIBhBzVUL4.

Autor:
Ludwig Krammer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos