Review

Reviews

PSYCHOPRISM

Bloodlines

Ausgabe: RH 340

(24:26)
Modernen Power Metal hatten PSYCHOPRISM bei ihrer Gründung versprochen. Angesichts der ersten EP „Bloodlines“ muss man zudem einen ordentlichen neoklassischen Einschlag beobachten, denn die Keyboards erinnern stark an die frühen Malmsteen-Werke oder an Stratovarius zu ihrer Blütezeit, und Ex-Operatika-Gitarrist Bill Visser sorgt für den zugehörigen Shredding-Faktor. Der ehemalige Gothic-Knights- und Cypher-Seer-Drummer Kevin Myers kümmert sich glücklicherweise um die nötige Power, während der etwas quäkige Gesang von Jess Rittgers der Combo ein eigenes Profil gibt.
* Vier kraftvolle Songs sind gute Argumente, um diese Digipak-CD bei Hellion Records unter order@hellionrecords.de zu bestellen.

Autor:
Stefan Glas
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.