Review

Reviews 9.0

PROTEST THE HERO

Volition

Ausgabe: RH 318

BONUSBOMBE

Razor & Tie (54:17)

Die beste Modern-Prog-Metal-Band der letzten Jahre kann das schwindelerregend hohe Qualitätsniveau ihres 2011er Geniestreichs „Scurrilous“ halten. Ein, zwei der neuen Nummern sind zwar „nur“ Hits und keine Superhits, und die Growl-Passagen hätten nicht zwingend sein müssen, ansonsten brillieren die Kanadier, bei denen derzeit aushilfsweise Lamb-Of-God-Wunderknabe Chris Adler trommelt, aber erneut mit ADHS-Metal zum Niederknien. Mit zwei Zungenschnalzer-Gitarren, die klingen, als würde ein unfassbar talentiertes Classic-Metal-Veteranenduo permanent in Hyperspeed-Regionen solieren, und einem genauso versierten, ständig Melodieläufe zockenden Bass entfachen PROTEST THE HERO ein ultraintensives Klanggewitter, über dem völlig unbeeindruckt von den um sie herum entfesselten Urgewalten Rody Walkers charismatische, wunderbar ohrwürmelige Vocals thronen. Was für Riffs! Was für Leads! Was für Hooks! Im Vergleich zur letzten Scheibe wird sogar noch ein bisschen halsbrecherischer geproggt, ohne jedoch auch nur eine Sekunde lang in sinnfreies Ego-Gefrickel zu verfallen.
Anspieltipps: die Hymnen ´Clarity´ und ´Tilting Against Windmills´, die Widerhaken-Monster ´Without Prejudice´ und ´Skies´, das fast schon poppige ´Mist´ und das die Noisecore-Wurzeln der Band ausbuddelnde ´A Life Embossed´.

Autor:
Michael Rensen

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.