Review

Reviews

PRONG

Power Of The Damn Mixxxer

Ausgabe: RH 265

13th Planet/Soulfood (58:46)

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihrer achten Studioplatte „Power Of The Damager“ bringen PRONG mit „Power Of The Damn Mixxxer“ das dazugehörige Remix-Album raus. Ich bezweifle allerdings, dass jenseits der Die-hard-Fan-Fraktion irgendjemand diese Scheibe braucht. Zwar tummeln sich Mitglieder von Pitchshifter, Anthrax, Revolting Cocks und Dillinger Escape Plan hinter den Reglern, und mit z.B. ´Can´t Stop The Bleeding´ im SMack!-Mix, ´3rd Option´ im „Naked In The Cadillac“-Mix sowie ´Pure Ether´ im „Big Riddim“-Mix gibt es auch einige gute Remakes zu hören, doch unterm Strich liefern PRONG hier zu viel Durchschnittsware ab. Wer Geld in eine PRONG-Scheibe investieren möchte, sollte lieber die reguläre Studio-Diskografie vervollständigen.

Autor:
Conny Schiffbauer

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.