Review

Reviews 7.5

PRONG

Carved Into Stone

Ausgabe: RH 300

Steamhammer/SPV (42:48)

Als die Nachricht von einem neuen PRONG-Album die Runde machte, war die Skepsis groß, nachdem die letzten beiden Scheiben der Combo, „Scorpio Rising“ (2003) und „Power Of The Damager“ (2007), doch ziemlich untergegangen sind. Mit „Carved Into Stone“ muss die Combo um meinen Doppelgänger Tommy Victor (v./g.) den Vergleich mit ihren Großtaten aus den frühen Neunzigern wie „Beg To Differ“ und „Prove You Wrong“ zwar nicht scheuen; ob der Mix aus Metal, Hardcore und Industrial mit ganz viel Groove im Jahre 2012 noch „funktioniert“, bleibt aber abzuwarten. Zumal der Scheibe ein Gassenhauer wie ´Snap Your Fingers, Snap Your Neck´ leider fehlt. Am nächsten kommen Victor, der schon mit Szenegrößen wie Marilyn Manson, Rob Zombie, Trent Reznor, Glenn Danzig und den Mühlmann-Faves Ministry zusammengearbeitet hat, und Konsorten dem Zappelbudenfeger von „Cleansing“ mit dem beschwingten ´Keep On Living In Pain´ und ´Revenge... Best Served Cold´.

Autor:
Buffo Schnädelbach

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.