Review

Reviews
Hard Rock

POWERBALL

Cry Out

Label: Eigenproduktion
Dauer: 11:29
Erscheinungsdatum: 01.05.2020
Ausgabe: RH 396

Zwar bringen POWERBALL ihre Drei-Track-EP „Cry Out“ in Eigenregie raus, ein unbeschriebenes Blatt sind sie im Metal-Wald aber nicht. Hinter der Essener Band, die sich nach ihrem Split 2011 im vergangenen Jahr mit aufgefrischtem Line-up wieder zusammengefunden hat, stecken u.a. Ex-Darkness-Basser Dirk Hamilton und Exumer-Drummer Matthias August. Geboten bekommt ihr dreimal Heavy Metal der alten Schule, bei dem es sich hervorragend mitgrölen lässt – dreckig, bretthart, kraftvoll und mit genau der richtigen Dosis Melodie. Die von Dominic Paraskevoupolus produzierten Tracks klingen durchdacht, spielerisch einwandfrei und machen Bock auf den nächsten Langspieler der Truppe.

* Auf www.facebook.com/powerballband erfahrt ihr mehr über die Jungs. „Cry Out“ könnt ihr euch bei Spotify, Amazon, iTunes & Co. besorgen.

Autor:
Alexandra Michels
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos