Review

Reviews

POISON

Further Down Into The Abyss/R.U. DEAD?/Dead But Alive/Iron Pegasus

Ausgabe: RH 338

Die Ulmer POISON gehörten zu den ganz frühen Krawall-Kapellen zwischen Urzeit-Thrash und Proto-Black-Metal. Zu einem Album hat es nie gereicht, neben diversen Demos gab´s 1987 immerhin einen Track auf der vom Rock Hard präsentierten Compilation „Teutonic Invasion Part I". Nichtsdestotrotz umweht den kurze Zeit später aufgelösten Haufen bis heute ein ominöser Kult. „Further Down Into The Abyss" vereint Demos, Rehearsals und Live-Takes, ist weitgehend deckungsgleich mit der gleichnamigen 2006er CD, macht jedoch vom etwas semitollen Frontcover abgesehen als Doppelalbum im Gatefold mit einer Collage aus alten Fotos, Artworks und Fanzine-Features entschieden mehr her. Der Quasi-Nachfolger R.U. DEAD? wütete von 1989 bis ´98 etwas geradliniger, einen Tick gesitteter, aber immer noch immens durchschlagskräftig und brachte es auf einen Sack Demos, EPs und Split-Scheiben. Auch hier gab´s mal ´ne ähnlich ausgerichtete CD-Compilation. Das Doppel-Vinyl/Gatefold-Treatment ist aber der definitiv respektvollere Umgang.

Autor:
Jan Jaedike

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos