Review

Reviews 7.0
Black Metal

PARAGON IMPURE

Sade

Label: Ván/Soulfood
Dauer: 45:10
Ausgabe: RH 379

´Philosophy In The Bedroom´ - worum es hier wohl gehen mag? Musikalisch ist der Song jedenfalls das stärkste Lied und gleichzeitig das Ausreißerstück auf PARAGON IMPUREs zweiter Platte „Sade“. Die Black-Metaller aus Belgien haben von 2004 bis 2009 musiziert, die Truppe dann „lebendig begraben“, wie Gründer Noctiz (Lugubrum) meint, und das Projekt anschließend im letzten Jahr wieder ausgebuddelt. Traditionelle schwarze Melodien werden unter einem angenehm organisch klingenden und dadurch nicht penetranten Blastbeat zu einem rasend schnellen Strom, der oft in manischen Höhepunkten gipfelt, was nicht zuletzt durch die Mark und Bein erschütternden Schreie Noctiz´ verstärkt wird. Das alles ist natürlich kein Alleinstellungsmerkmal PARAGON IMPUREs, dennoch findet man in Stücken wie ´The Final Passion, Or The Passion Of Hell´ oder eben ´Philosophy In The Bedroom´ spannende Passagen: von besagt manisch zirkulierenden Gitarren über irre Betonungen bis zu einer tatsächlich schönen, harmonischen Melodie, die im Einklang mit den dissonanten Riffs ein besonderes Feeling schafft.

Autor:
Mandy Malon

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.