Review

Reviews 7.5

PAIN

Coming Home

Ausgabe: RH 352

Nuclear Blast/Warner (41:37)
Während Peter Tägtgren sich bei Hypocrisy in den letzten Jahren wieder verstärkt um seine Szene-Credibility bemüht und auf die ganz großen Experimente verzichtet, genießt er bei seinem Industrial-Projekt PAIN weiterhin absolute Narrenfreiheit. ´Designed To Piss You Off´ heißt passenderweise der erste Track des achten PAIN-Albums, der geschickt zwischen Twang-Gitarren und krachendem Metal changiert. Auch im weiteren Verlauf entpuppt sich „Coming Home" als bunter Gemischtwarenladen. Neu im Soundbild sind bombastische Orchester-Arrangments, die teilweise gar an Nightwish erinnern und die spartanisch arrangierten PAIN-Kompositionen zum größten Teil stark überfrachten (eigentlich passt die Orchestrierung nur beim Titelsong ins Bild). Nicht verloren gegangen ist Peter hingegen sein Händchen für poppige Ohrwurm-Refrains wie in ´Call Me´ (inklusive gesanglicher Unterstützung von Sabaton-Fronter Joakim Brodén) oder ´Absinthe-Phoenix Rising´, dessen Text auf dem Vorfall basiert, als PAIN in Leipzig beim Verlassen einer Absinth-Bar zusammengeschlagen wurden.

Autor:
Ronny Bittner
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos