Review

Reviews
Death Metal

ORDER TO RUIN

Let The Mortals Bleed

Dauer: 37:47
Ausgabe: RH 383

Wem bei der Nennung von Namen wie Black Sun, Wrong Again oder Invasion das Wasser im Mund zusammenläuft, findet in ORDER TO RUIN, die sich am Programm jener Labels orientieren, vielleicht eine neue Liebe. Die Münsteraner treiben die Perfektion ihres Tributs an den frühen schwedischen Melodic Death Metal noch ein Stück weiter, und zwar bereits zum achten (!) Mal auf einem Album und dementsprechend versiert. „Let The Mortals Bleed“ zeichnet sich durch liebevoll ausgearbeitete Lead-Harmonien, gut verständliches Grölen und pfeilschnelle Gitarrensoli aus, die den recht eingängigen Songs genauso gut stehen wie einige thrashige Ausflüge oder heroische Stampf-Parts, die an eine traditionelle Echtmetall-Combo denken lassen – wie damals die Originale eben.

* Das charmant untergründig aufgemachte Digipak erhaltet ihr unter order-to-ruin.bandcamp.com.

Autor:
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.