Review

Reviews 9.5

OOMPH!

Wahrheit Oder Pflicht

Ausgabe: RH 202

(68:41)

OOMPH! haben in ihrer Karriere stets hochklassige Alben abgeliefert, bei denen nicht nur die Singles, sondern auch das Material als Gesamtes überzeugte. Das gilt zwar auch für das letzte Album „Ego“, aber nur mit Einschränkungen, denn die Ausrichtung war zu poppig und die Produktion viel zu glatt. Diesen Fehler korrigiert das Trio nun - und wie! „Wahrheit oder Pflicht“ ist fraglos das härteste und abwechslungsreichste Album der Band und bringt alle Stärken perfekt auf den Punkt. Allen voran glänzt Dero, der vielschichtiger denn je agiert. Neben seinem üblichen Gesang im Mike-Patton-Stil keift er psychotisch in der fesselnden Uptempo-Nummer ´Wenn du weinst´ („Ich lass dich nie wieder los!“), faucht böse im fiesen Midtempo-Banger ´Tausend neue Lügen´, rotzt rau im stampfenden ´Keine Macht´ und schmachtet herrlich in der mächtigen Hymne ´Der Strom´. Zudem sind seine Beziehungstexte ausgesprochen intelligent und gehen voll unter die Haut.

Auch instrumental passt alles: Die Riffs sind heavier denn je, die Grooves feist ohne Ende, und die Elektronik setzt clevere Akzente, ohne dabei zu sehr in den Vordergrund zu treten. Die vorab ausgekoppelte Single ´Augen auf!´ ist schon jetzt der größte Hit der Bandgeschichte. Neben ihm und den bereits genannten Songs ragen noch die Neue-Deutsche-Härte-Nummer ´Dein Feuer´, der knallharte Bombast-Kracher ´Warum verbirgst du dich´ und der gehässige Singalong ´Nichts (ist kälter als deine Liebe)´ heraus. Im direkten Vergleich fällt lediglich das nicht ganz so zwingende ´Du spielst Gott´ etwas ab.

Als zusätzlichen Kaufanreiz bietet die limitierte Erstauflage das ´Augen auf!´-Video und drei englischsprachige, zum Redaktionsschluss leider nicht vorliegende Bonustracks. Die später erscheinende Normalversion enthält ausschließlich die zwölf deutschen Stücke. Da heißt es: schnell zugreifen!

Autor:
Marcus Schleutermann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.