Review

Reviews 9.0

OOMPH!

Monster

Ausgabe: RH 256

Das zehnte OOMPH!-Album macht seinem Titel alle Ehre und ist im besten Sinne ein Monster geworden, das zu den Höhepunkten der Bandgeschichte zählt. Besonders hoch muss man dem Trio anrechnen, dass es auch nach fast 20 Jahren immer noch genug Innovationskraft besitzt, um neue Akzente zu setzen. In diesem Fall machen das der höchst originelle Rock-Tango ´In deinen Hüften´ sowie die mit Cello und Piano für OOMPH!-Verhältnisse höchst ungewöhnlich instrumentierte Ballade ´Auf Kurs´. Im Gegenzug besinnt sich die Band aber auch auf ihre Wurzeln und packt bei ´Revolution´ hämmernde EBM-Beats aus, die so nah am Debüt dran sind wie seitdem keine andere Nummer mehr. Dazwischen gibt es die gewohnte Mischung aus fett produzierten Riff, latent pathetischen Refrains und clever inszenierter Elektronik, die mitunter atmosphärisches Soundtrack-Feeling verbreitet.

Ganz besonders gelungen sind die packende erste Single ´Beim ersten Mal tut´s immer weh´, die beiden düsteren Hymnen ´6 Fuß tiefer´ und ´Hol mich raus´, der amüsant-gesellschaftskritische Singalong ´Wer schön sein will, muss leiden´ sowie der ungemein eingängige Hit ´Labyrinth´, der das Zeug hat, den Erfolg von ´Augen auf!´ zu wiederholen.

P.S.: „Monster“ gibt es gleich vom Start weg auch als Limited Edition mit Bonus-DVD.

Autor:
Marcus Schleutermann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.