Review

Reviews

NAPALM DEATH

Punishment in Capitals

Ausgabe: RH 187

(ca. 160 Min)

"We're at our best in live situations", lautet ein Zitat von Bass-Urviech Shane Embury im Booklet dieser ersten von NAPALM DEATH autorisierten DVD. (Über die Earache-DVD war man ja alles andere als glücklich.) Und damit hat er so was von Recht! Die freigesetzte Energie bei Live-Auftritten der britischen Lärmterroristen ist seit langem legendär und kommt auch auf dem Live-Teil dieser DVD sehr gut rüber.

Kernstück ist ein kompletter Benefiz-Gig mit 28 Songs, den die Band im April diesen Jahres in London spielte. Gut 80 Minuten NAPALM DEATH pur mit Songs aus allen Phasen der Bandgeschichte und einigen Coverversionen. Mit ´Narcoleptic´ gibt es auch einen Song vom neuen Album "Order Of The Leech". Bild- und Soundqualität (wahlweise 2.0 Stereo oder Dolby Surround 5.1) sind sehr gut, und durch die schnelle, dabei aber nicht übermäßig hektisch wirkende Schnitttechnik kommt auch viel von der Intensität der Show rüber ins heimische Wohnzimmer. Aktivposten ist dabei ein mittlerweile kurzhaariger, sich völlig verausgabender Barney Greenway. Livepower vom Feinsten!

Zusätzlich gibt es noch zwei 1996 in Japan mitgeschnittene Live-Stücke in eher mäßiger Bootleg-Qualität, sowie sechs Songs von einem ´97er Gig in Chile mit gutem Bild und halbwegs ordentlichem Sound zu bestaunen. Wobei in diesem Teil noch zwei "Eastereggs" mit jeweils einem zusätzlichen Clip versteckt sind.

Ein echtes Schmankerl ist auch eine 45-minütige Dokumentation, die die Vorbereitungen inklusive Soundcheck-Szenen für den London-Gig zeigt und dabei etliche Interview-Sequenzen mit den Musikern und anderen Personen im Umfeld des Auftritts (Journalisten, Fans, etc.) enthält. Hier erfährt man einiges über die Ansichten der Napalm-Boys, ihre privaten Vorlieben und den Bandalltag. Aufgrund des starken Birminghamer Akzents von Barney und vor allem Shane wären hier allerdings einblendbare Untertitel wünschenswert gewesen.

Ansonsten ist diese DVD aber ein echtes Referenzteil geworden, das sein Geld wert ist.

Autor:
Andreas Stappert
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.