Review

Reviews 8.0

MYRKUR

Mausoleum

Ausgabe: RH 352

Relapse/Rough Trade (27:26)
Amalie Bruuns Zweitverwertung von Songs ihres letztjährigen Debüts gießt Wasser auf die Mühlen der MYRKUR-Hasser. Erstens wird man ihr Geldschneiderei vorwerfen, zweitens dürfte ihr wunderhübsches Bathory-Cover ´Song To Hall Up High´ als Sakrileg angesehen werden, und drittens handelt es sich bei „Mausoleum" um eine rein akustische Aufnahme aus dem Osloer Emanuel-Vigeland-Mausoleum, um welche die Black-Metal-Basis die Dänin gewiss beneidet. Letzteres ist genau der Punkt, mit dem man dem Streit um die Künstlerin beikommt, denn wo es anderen ungeachtet der Tatsache schlicht an musikalischer Qualität mangelt, mag sich die junge Dame zwar zu vermarkten wissen und wird prominent unterstützt, hat aber mehr Talent und Spirit als das Gros der Eiferer einer Szene, die zusehends vergisst, worum es ihren Begründern ging. Wer das diskutieren will, schreibe gern einen Leserbrief.

Autor:
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos