Review

Reviews 7.5

MYRKUR

M

Ausgabe: RH 340

Relapse/Rough Trade (37:05)
Die Unterstellung kommerzieller Anliegen statt künstlerischer Lauterkeit geht meistens an der Realität des Nischensdaseins „unserer" Musik vorbei. Das dänische Projekt MYRKUR ist vor diesem Hintergrund genauso wenig das nächste große Ding wie Hipster-Zeug ohne musikalischen Reiz. Die junge Amalie Bruun mag nebenbei u.a. in Rap-Videos herumhampeln, komponierte für „M" aber schlichtweg Songs im Geiste des Black Metal der zweiten Welle, wie es sie heute eigentlich gar nicht mehr gibt. Die Umsetzung mit Produzent Kristoffer Rygg (Ulver) sowie diversen norwegischen Szene-Promis ist das i-Tüpfelchen und rückt fürstliche Melodien genauso ins rechte Licht wie Raserei und Midtempo im Wechsel. Drones, Elfengesang und orchestrale Romantik sind mittendrin zwar nicht innovativ, aber das Salz in der Suppe dieses unverkrampften wie spannenden Debüts - Hype hin oder her.

Autor:
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos