Review

Reviews 9.5

METAL CHURCH

Hanging In The Balance (Japan)

Ausgabe: RH 79

Tja, so ändern sich die Zeiten. Seinerzeit veröffentlichten METAL CHURCH mit ihrem gleichnamigen Debüt einen Meilenstein der Rockgeschichte. Alle Erfolgstüren schienen sperrangelweit offenzustehen, aber es kam leider völlig anders. Genau erklären kann es eigentlich keiner, denn musikalisch waren METAL CHURCH immer auf höchstem Niveau. Ob "The Dark", "The Human Factor" oder "Blessing In Disguise", METAL CHURCH standen für erstklassigen Metal. Auch diverse Support-Tourneen für die Größten der Großen sorgten für einen idealen Nährboden, doch die Band schaffte nie den Sprung an die Spitze. Negativer Höhepunkt war der Verlust des US-Deals im letzten Jahr, METAL CHURCH standen also quasi vor dem Nichts. Die Japaner allerdings glaubten an die Jungs und gaben ihnen eine erneute (die letzte?) Chance. Herausgekommen ist das vielleicht beste METAL CHURCH-Album seit dem legendären Debüt. Laßt euch nicht von dem völlig mißlungenen Cover abhalten: "Hanging In The Balance" ist glühend-heißer Stoff. Anno '93 haben MC das Tempo ein wenig gedrosselt, aber dennoch jede Menge packende, mitreißende Songs geschrieben. Viele Akustik-Gitarren verändern das Soundbild der Band gewaltig, bis auf 'Low To Overdrive' und 'Down To The River', die einzigen beiden reinrassigen Headbanger der Scheibe, regieren Melodie und Einfallsreichtum. So werden sich alte METAL CHURCH-Lunatics sicherlich ein wenig umstellen müssen. Doch ist dieser Prozeß erst gelungen, gilt es ein Album zu entdecken, das einen Höhepunkt in der Schaffensperiode dieser Band darstellt. Hoffen wir also im Sinne der Gerechtigkeit, daß "Hanging In The Balance" der Truppe endlich zum Durchbruch verhelfen wird. Ansonsten wird man phantastische Songs wie 'Little Boy', 'Losers In The Game' oder 'End Of The Age' bald nur noch mit Tränen in den Augen genießen können.

Autor:
Frank Trojan
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.