Review

Reviews 7.0
Hard Rock Heavy Metal

MEAN STREAK

Eye Of The Storm

Label: El Puerto/Soulfood
Dauer: 50:42
Erscheinungsdatum: 17.07.2020
Ausgabe: RH 398

Schlagzeuger Jonas Kallsbäck hat sich komplett zum Night Flight Orchestra verabschiedet, stilistisch bleibt alles stabil bei MEAN STREAK. Auch auf Album Nummer fünf kredenzen uns die Schweden ihren grundsoliden Mix aus Dokken, Europe, Spätachtziger-Ozzy und neueren Saxon. Die Refrains sitzen, Klischees sind musikalisch wie textlich ausdrücklich erlaubt, von Euro-Power-Untiefen hält sich das Quartett mit Ausnahme der Halbballade ´Dying Day´ meist fern. Dafür gibt´s in ´Heavy Metal Rampage´ Zitate aus dem gemäßigten Thrash der Bay Area zu entdecken, das Bridge-Riff von ´Judas Falling´ verrät die Hochachtung vor Ghost. Zusammengefasst beileibe kein Rückschritt zum gutklassigen 2018er Vorgänger „Blind Faith“. Für den Mix zeichnete erneut Max Norman verantwortlich. Und der Maestro legt seine Finger bekanntlich nicht an jeden Knopf.

Autor:
Ludwig Krammer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos