Review

Reviews 8.0

MASTER´S HAMMER

Mantras

Ausgabe: RH 273

BONUSBOMBE:

Anfang der Neunziger zeigte diese gleichermaßen eigenartige wie auch eigenständige Combo aus Tschechiens Hauptstadt Prag beeindruckend auf, was passieren kann, wenn der Intellekt von Kunst-Akademikern auf das Archaische der ersten Generation des Schwarzmetalls trifft. Das ´92er Album „The Jilemnice Occultist“, ein als Black-Metal-Operette kategorisiertes Meisterwerk, gilt zu Recht als Genre-Klassiker. Nachdem Bandkopf Franta Storm im Jahr 2003 die offizielle Auflösung verkündet hatte, liegt nun völlig überraschend ein Comeback-Album vor, mit dem man sich sehr, sehr lange und intensiv beschäftigen muss, ehe man es in seiner vollen Pracht und seltsamen Kauzigkeit greifen und sich an ihm erfreuen kann. Fieser Black Metal mit schnell geschrubbten Riffs, die an Thorns erinnern, wird in Klassik eingebettet und mit Versatzstücken aus der Operette und der Klerikalmusik bereichert. Sakrale Hammond-Orgeln treffen auf sphärische Synths, und stoisches Primitivhacken ergänzt sich mit Prog-Metal und unrhythmischen, aber ganz bewusst in Szene gesetzten Schiefheiten sowie World Music und Folklore. Abgrundtiefe Negativstimmung inklusive acidartiger Horrortrips einerseits, kunterbunte Theatralik andererseits, manchmal seriös, manchmal mit humorvollen Beinahepeinlichkeiten - oder wie soll man bei der Einspielung von quakenden Fröschen in Verbindung mit der ohnehin schon exotisch anmutenden tschechischen Landessprache ernst bleiben?

„Mantras“ macht mich verrückt. (Nein, Wolf, das warst du vorher schon. - Red.) Ich habe das Album mittlerweile 20 Mal gehört, und nach jedem Durchlauf bin ich völlig fertig.

Zu ordern unter www.mastershammer.com.

Autor:
Wolf-Rüdiger Mühlmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.