Review

Reviews

MAGNUM

Escape From The Shadow Garden Live 2014

Ausgabe: RH 336

Steamhammer/SPV (74:19)
Nach „Marauder“ (1980), „The Spirit“ (1991), „The Last Dance“ (1996 - goiles Artwork!), „Wings Of Heaven Live“ (2008) und ein paar semioffiziellen Releases ein weiterer On-stage-Mitschnitt der britischen Pomp-Hardrocker MAGNUM - entstanden in Weißmannicht, denn das fotolastige Booklet schweigt sich aus. Das ist ein bisschen schade, aber man kann von diversen Shows ausgehen, und es spielt eh keine große Rolle, schließlich funktioniert der proppenvolle, gut klingende Dreher genauso als Best-of wie als Live-Platte, wobei man die neunziger und nuller Jahre tatsächlich komplett ausspart. Dass ´How Far Jerusalem´, ´Les Morts Dansant´, ´All England´s Eyes´, ´Vigilante´ und ´Kingdom Of Madness´ unerreichbar bleiben, würde wohl noch nicht mal die Band selbst bestreiten, aber die sieben Schoten von „The Visitation“ (2011) bis (natürlich) „Escape From The Shadow Garden“ (2014) verursachen auch keinen dramatischen Stimmungseinbruch - was man als großes Kompliment verstehen kann. „Ich & mein MAGNUM“: eine Liebesbeziehung auf Dauer.

Autor:
Boris Kaiser
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos