Review

Reviews 8.0

LOUDNESS

Racing

Ausgabe: RH 221

(67:37)

Kaum haben sich LOUDNESS beim Earthshaker-Festival bei den europäischen Fans zurückgemeldet, ist auch schon das neue Album am Start. Weg vom Fenster waren die Japaner zwar nie; nach diversen Besetzungswechseln war Europa allerdings lange Zeit nicht der Schwerpunkt ihrer Veröffentlichungen und Aktivitäten. Umso besser, dass man sich mit seinem 19. Studioalbum in der Originalbesetzung zurückmeldet und wieder nach seinem alten Stil sucht. Zwar geht es heute wesentlich hektischer und aggressiver als zur kommerziellen Hochphase in den späten achtziger Jahren zu, dennoch klingt das Quartett - trotz einiger moderner Einflüsse - unverkennbar. Einerseits besticht Saitenhexer Akira Takasaki (immer noch einer der besten seines Fachs) durch sein furioses Gitarrenspiel, andererseits prägt Frontmann Minoru Niihara (allerdings wesentlich aggressiver als früher) den Sound der Asiaten. So beweisen die Veteranen, dass sie immer noch Japans führender Heavy-Metal-Act sind und nach bald 25 Jahren noch immer einiges zu bieten haben.

Als ganz besonderes Schmankerl wurde einer limitierten Auflage des Albums die „Rockshocks“-CD beigefügt, auf der 13 Klassiker neu eingespielt wurden, die einmal mehr beweisen, auf welche Meisterwerke (u.a. ´Esper´, ´Crazy Doctor´, ´Milky Way´) die Truppe zurückblicken kann.

Autor:
Wolfram Küper
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.