Review

Reviews 7.0
Black Metal Hardcore

LORNA SHORE

...And I Return To Nothingness

Label: Century Media/Sony
Dauer: 18:02
Erscheinungsdatum: 13.08.2021
Ausgabe: RH 411

Schon witzig: Sogenannter Symphonic Deathcore ist ja bei den meisten Black-Metallern verpönt, aber hört man sich LORNA SHOREs aktuelle EP an, muss man anstandslos zugeben, dass die Amerikaner im Prinzip verdammt gutes (vor allem handwerklich - es darf gefrickelt werden!) orchestrales Schwarzmetall schmieden. Zieht man ein paar Breakdowns und Staubsauger-Vocals ab, könnte man meinen, hier hätten Wintersun oder Fleshgod Apocalypse endlich gelernt, ihre überhebliche Eitelkeit zugunsten eines Songwriting-Kurses aufzugeben. Klar, übertrieben bombastisch klingt „...And I Return To Nothingness“ nichtsdestoweniger, aber stimmiger kriegen das auch Artverwandte wie Winds Of Plague oder The Bridal Procession nicht hin.

Autor:
Andreas Schiffmann

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos